Zobacz wszytkie serwisy JOE.pl
blogiblog4u.pl blogiblogasek.pl katalog stronwjo.pl avataryavatary.ork.pl czcionkiczcionki.joe.pl aliasydai.pl, ork.pl, j6.pl tapety tapety.joe.pl obrazkiobrazki na NK
Online: ---
zdrowie i choroby nieruchomości na mapie
Kaufen Akku Acer AS10B7E serce bordo tlo2
JA



Dodaj do Ulubionych

MENU

Strona Główna

Księga Gości * 0
Dodaj do Księgi


ARCHIWUM
2017
Styczeń
2016
Grudzień
Listopad
2015
Sierpień



LINKI



ULUBIENI



Opis:


Jesteś 703 gościem




Kaufen Akku Acer AS10B7E

Mit dem elePhone S7 durchläuft das derzeitige Top-Modell des chinesischen Herstellers unseren Testparcours. Die optischen Ähnlichkeiten zum Samsung Pendant sind dabei unverkennbar. Rein von den technischen Daten ist das elePhone S7 vielversprechend, und auch der Ersteindruck ist positiv.
Das neuste Modell des chinesischen Smartphone-Labels elePhone wurde im November diesen Jahres offiziell vorgestellt und kommt in drei Varianten auf den Markt. Der Unterschied zwischen den Versionen liegt in der Speicherdimensionierung: Los geht es mit 2 GB RAM und 16 GB Flashspeicher, es folgt eine Variante mit 3 GB und 32 GB und schließlich das Top-Modell, das mit 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB internem Speicher angeboten wird. Optisch unterscheiden sich die Geräte nicht, alle besitzen das Alleinstellungsmerkmal eines Samsung Galaxys in der Edge Variante, den Seitenbildschirm. Jedoch ist ebenfalls eine „Standardvariante“ ohne gebogenes Display (Modellbezeichnung R9) erhältlich.
Neben dem seitlich abgerundeten, 5,5 Zoll großen IPS-Display mit 1.080p-Auflösung bietet das elePhone S7 für ein Gerät dieser Preisklasse eine gute technische Ausstattung. Im Smartphone-Inneren entfaltet ein MediaTek Helio X20 Prozessor die benötigte Leistung. Auf der Rückseite ist ein 13-MP-, auf der Vorderseite ein 5-MP-Kameramodul verbaut. Zudem besitzt das Dual-SIM-Smartphone einen Fingerabdrucksensor, dieser ist im physischen Homebutton versteckt. Darüber hinaus kommt ein 3.000 mAh starker Akku zum Einsatz.
Die Basisversion des S7, ohne Versand, Steuern und Zoll, startet ab 140 US-Dollar. Hierzulande müssen etwa 170 Euro inklusive Versand für das Einstiegsmodell gezahlt werden. Für die Modellversionen mit mehr Speicher werden circa 210 Euro (3 GB/32 GB) beziehungsweise 220 Euro (4 GB/64 GB) fällig.
Zu den möglichen Konkurrenten des Mittelklasse-Smartphones und als Vergleichsgeräte im Test aufgeführt sind das ZTE Blade V7, Huawei 5C, Vernee Mars, UMi Super sowie das Blackview R7. Aufgrund der unverkennbaren Ähnlichkeit vergleichen wir das elePhone S7 zudem mit dem Samsung Galaxy S7 Edge. 
Das Gehäuse des Mittelklasse-Smartphones besteht größtenteils aus Kunststoff sowie Glas und weist eine gute Verarbeitung auf. Im Gegensatz zum Samsung Galaxy S7 Edge, welches mit einer Glasrückseite ausgestattet ist, fühlt sich die (dünne) Kunststoffrückseite weniger wertig an - aber nicht billig. Der Metallrahmen ist zudem etwas scharfkantiger als beim optischen Vorbild aus dem Hause Samsung. Die Stabilität und Verwindungssteifheit sind dagegen sehr gut. Akku Acer AS10B7E .
Mit 75,7 Prozent besitzt das elePhone S7 ein etwas schlechteres Display-Oberflächen-Verhätnis als das Samsung Pendant (76,1 Prozent). Im Vergleich zur Konkurrenz dennoch ein sehr guter Wert – zum Vergleich: Bei einem Honor 5C bestehen nur knapp 68,7 Prozent der Front aus Display. Zwischen dem Display und Gehäuse ist etwas viel Luft, sodass das Glas spürbar heruntergedrückt werden kann. Die Tasten für die Lautstärkeregelung und An/Aus an der rechten Gehäuseseite sind gut erreichbar. Ebenso wie der physische Homebutton wackeln diese kaum und verfügen über einen angenehmen Druckpunkt.
Die Rückseite des S7 wirft auffallende, sehr schön anzuschauende Lichtmuster, ähnlich wie beim Honor 8, und steht in den Farbvarianten Gold, Blau, Schwarz und Grün zur Auswahl. 
Der interne eMMC-Speicher unseres Testgerätes umfasst eine Kapazität von 64 GB, wobei dem Nutzer im Auslieferungszustand nur noch 54,1 GB zur freien Verfügung stehen. Eine Speichererweiterung des Dual-SIM-Smartphones um bis zu 128 GB via microSD-Karte ist ebenfalls möglich. Diese kann nach einer Formatierung in den internen Speicher eingebunden oder alternativ können kompatible Apps via App2SD auf das externe Speichermedium ausgelagert werden.
Geladen wird der 3000 mAh starke Akku über die Micro-USB-Schnittstelle nach dem 2.0-Standard an der Unterseite des Gerätes. Mittels OTG-Adapter lassen sich Peripheriegeräte wie externe Tastaturen oder USB-Sticks über den USB-Port verbinden. Die drahtlose Übertragung von Displayinhalten auf einen externen Monitor mittels Miracast wird ebenfalls unterstützt und funktionierte im Test mit einem Sony Android TV gut.
Ähnlich wie das Samsung Galaxy S7 Edge verfügt das elePhone S7 über einen im Homebutton befindlichen Fingerabdruckscanner. Eine LED für Benachrichtigungseingänge ist ebenfalls vorhanden. 
Als Betriebssystem kommt Android 6.0 Marshmallow samt der herstellereigenen Bedienoberfläche E-touch in der Version 2.0 zum Einsatz. Zum Zeitpunkt des Tests verfügte das System über die Sicherheitspatch-Ebene vom Stand August 2016. Laut dem Hersteller sollen alle Elephone Smartphones mindestens ein Jahr lang mit Updates versorgt werden, somit kommt das Android-Nougat-Update sehr wahrscheinlich auch für das S7 Modell. Akku Acer AS10B5E .
Die herstellereigene Benutzeroberfläche erinnert stark an Googles Stock Android und ist nur minimal angepasst. Auf unnötige Bloatware wurde verzichtet. Spezielle Softwarefunktionen für die seitlichen Edge Displays, wie man es vom Samsung Galaxy S7 kennt, werden nicht bereitgestellt. 
Das integrierte WLAN-Modul des elePhone S7 beherrscht den IEEE-802.11-Standard nach a/b/g/n und funkt demnach nicht nur im 2,4-GHz-, sondern auch im 5-GHz-Frequenzbereich. Im Test konnten wir das elePhone Gerät jedoch nicht mit dem 5,0 GHz-WLAN verbinden, obwohl uns der Frequenzbereich angezeigt wurde. Der ac-WLAN-Standard fehlt jedoch. In der alltäglichen Nutzung ist die Empfangsleistung des WLAN-Moduls gut und das Signal stabil. In unmittelbarer Nähe zum Router (Telekom Speedport, W921V) messen wir eine Dämpfung von -35 dBm. Die Übertragungsgeschwindigkeit des WiFis zwischen dem Smartphone und unserem Referenz-Router Linksys EA 8500 ist mit 58 Mbit/s (iperf Server) und insbesondere 20 Mbit/s (iperf Client) als schlecht zu bezeichnen. Für die drahtlose Kommunikation zwischen mobilen Endgeräten ist Bluetooth in der Version 4.0 an Bord - ein NFC-Chip für die Nahfeldkommunikation ist nicht verbaut.
Das Dual-SIM-Smartphone bietet Platz für eine nanoSIM- sowie eine microSIM-Karte im Hybrid-Steckplatz, insofern keine Speicherkarte verwendet wird. Eine Beschränkung des Hybrid-Slots auf GSM-Geschwindigkeit erfolgt nicht. Insgesamt fallen die Anzahl unterstützter Frequenzen im Vergleich zu einem Samsung Galaxy S7 Edge gering aus. Unterwegs nutzt das Mittelklassesmartphone nur LTE Cat. 4 (150 Mbit/s Downstream, 50 Mbit/s Upstream) für die Verbindung ins mobile Internet – ein Honor 5C bietet hier LTE Cat.6 (300 Mbit/s Downstream). Alle hierzulande benötigten Frequenzen werden unterstützt, auch das für ländliche Regionen Deutschlands wichtige LTE-Band 20. 
Die mobile Ortung wird über das GPS- und russische GLONASS-Satellitensystem ermöglicht. Im Freien findet das elePhone S7 die aktuelle Position zuverlässig bei einer Genauigkeit von etwa 4 Metern. Innerhalb geschlossener Räume kam im Test ein ausreichend gutes Satellitensignal zustande. Um die Ortungsgenauigkeit unseres Testgerätes in der Praxis einschätzen zu können, zeichnen wir parallel eine Strecke zu Vergleichszwecken mit dem GPS-Fahrradcomputer Garmin Edge 500 und dem Smartphone auf. In unserem GPS-Test leistet sich das S7 einen Ortungsaussetzer und Runtastic stellte die Aufzeichnung immer wieder ein, obwohl sie mehrfach neu gestartet wurde. Anhand der gewonnen Daten lässt sich eine durchschnittliche Genauigkeit in der Positionserkennung ableiten. 
Die Sprachqualität des günstigen Mittelklassegerätes ist sehr gut, störende Aussetzer oder Empfangsprobleme traten im Test bei Anrufen aus dem Vodafone Netz nicht auf. Stimmen werden klar wiedergegeben und auch von unserem Gesprächspartner als sehr deutlich charakterisiert. Bei aktiviertem Lautsprecher ist die Stimme des Anrufers aber etwas verzerrt. Akku Acer AS07B61 .
Die Telefon-App des elePhone S7 bietet die unter Stock Android bekannten Features wie Favoriten, Anrufliste sowie ein integriertes Telefonbuch. Für die manuelle Eingabe von Telefonnummern kann zudem ein Nummernblock aufgerufen werden.
Viele Informationen über die verbauten Kameramodule gibt der chinesische Hersteller nicht preis. Auf der Rückseite sind eine 13-MP-Kamera (4.160 x 3.120 Pixel) mit Autofokus und ein einfarbiger LED-Blitz verbaut. Durch die Offenblende von f/2.2 – also das Verhältnis von Brennweite zum Durchmesser – gelangt relativ viel Licht auf den CMOS-Bildsensor.

 


Głosuj (0)

lingwei ¤ 15:59:22 28/12/2016 ¤ Powrót ¤ Komentuj